Wie kann man Barrierefreiheit testen?

aus Papoo Dokumentation, der freien Wissensdatenbank
Version vom 9. April 2012, 13:08 Uhr von 178.63.172.203 (Diskussion)
(Unterschied) Nächstältere Version→ | view current revision (Unterschied) | ←Nächstjüngere Version (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sie sind hier: Hauptseite / Handbuch / Eigenschaften von Papoo / Wie kann man Barrierefreiheit testen?

Dieser Artikel dreht sich um die Fragen:

  • Wie kann man Barrierefreiheit testen?
  • Wie lernt und denkt man barrierefrei?
  • Was muss man beachten?

Einige Personen reduzieren Barrierefreiheit auf die korrekte Validierung von XHTML-Quellcode. Das ist hilfreich, aber bei weitem nicht das einzige Kriterium. So wird zum Beispiel im XHTML 1.1 Standard das Attribut "target" nicht mehr unterstützt. Es gilt aber bei vielen Webdesignern als "unfein", wenn man externe Verweise auf andere Webseiten (oder eine Homepage) im eigenen Fenster öffnet. Deswegen ist folgende Schreibweise immer noch üblich

<a href="http://die.externe_seite.de/index.htm" target="_blank">

und vielleicht auch sinnvoll. Andererseits sind externe Fenster für einen Spastiker mitunter eine Barriere, weil er gezwungen ist die Maus oder ALT+TAB (ALT-Taste und Tabulator gleichzeitig drücken) zu benutzen.

Barrierfreiheit muss also auch in den Köpfen der Redakteure stattfinden, die ein CMS benutzen. Das man mit einem CMS nämlich automatisch eine barrierefreie Webseite erstellt ist nämlich ein Irrtum. So kann ein Redakteur, der es nicht besser weiß, Fettdruck anstatt Überschriften verwenden, oder der Text wird nicht ordentlich gegliedert.

hmm wollte mich tlegneiich wirklich aus dieser diskussion raushalten aber klappt net..finde es im fall auch sehr schade dass es das forum auf der offiziellen oasg homepage nicht mehr gibt. das logo ist wie fcblich sehr stylig, der aufbau der page dagegen finde ich net superoptimal. ist meiner meinung zu wenig fcbersichtlich & die blogthemen mfcssen immer wider rausgesucht werden um einen kommentar zu schreiben. die interaktion zwischen den oasgfans findet auch nicht mehr wirklich statt, was im forum dagegen schon der fall war. die ex-forfcmler haben ja einiges auf die beine gestellt, und auch wenn noch nicht so viele besucher registriert sind, finde ich es schade dass ihr die beiden pages nicht verlinken mf6chtet. ist doch egal ob es jetzt 20, 50 oder 100 user sind die im forum schreiben. es we4re ffcr die oasg-liebhaber ein schf6nes zeichen vom ok, pr le4sst grfcssen:-) schrift und logo sind der hammer!! ps: kraftwerk@oasg2009!!!!

Testen von Barrierefreiheit

  • Screenreader wie den Jaws installieren und die eigenen Webseiten anhören.
  • Mit Lynx (einem Textbrowser) die Webseite ansehen. Die Unterschiede sind im Lynx oft deutlich sichtbar.
  • Zusatztools für den Browser installieren, die CSS, Bilder und JavaScript abschalten können.
  • Ca. 10% aller Männer sind farbenfehlsichtig. Beispiele sind "Rot-Grün-Verwechsler" oder farbenblinde Menschen. Die Anweisung "Drücken sie bitte den roten Knopf für Ablehnung und den grünen für Zustimmung" könnte da schwierig umzusetzen sein. Um Farben auf der Webseite zu testen, kann man den "Colorblind Web Page Filter" benutzen.

Viele Redakteure denken sich nichts dabei, wenn sie eine blinde Tabelle definieren, um Bilder linksbündig und Text rechtsbündig anzuordnen. Die Beachtung von Barrierefreiheit sollte im Kopf aller Redakteure, vielleicht sogar aller Menschen, eine Rolle spielen.

Weblinks

Tutorials und Dokumentationen

'Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge